Weißer Mars: die ESA Experimente

„Okay, nächstes Szenario: Du bist Pilot in der Soyuz, das Autopilot-Andocken funktioniert nicht, du musst es manuell machen. Gleichzeitig realisierst du, dass die ISS ein Problem hat: sie ist außer Kontrolle und rotiert um eine Achse. Viel Glück!“ Ich gebe im Computer das Szenario ein und warte, bis mein Proband die Preflight-Checks erledigt hat und …

Weißer Mars: die ESA Experimente weiterlesen

Schlaflos am Südpol

Die Antarktis wird oft als der isolierteste Ort dieser Erde bezeichnet, der kälteste, windigste, trockenste, höchste Kontinent, und einer der härtesten Orte an dem man leben und arbeiten kann. 28 verschiedene Nationen haben hier Forschungsstationen, auf über 14 Millionen km² verteilt – die meisten davon allerdings an der Küste. Von den permanent besetzten Stationen liegen …

Schlaflos am Südpol weiterlesen

Eis und Schnee

„Radio da Cyprien“ „Avanti, Cyprien “ „Io e Carmen andiamo ad Atmos.“ „Copiato“ -64°C Außentemperatur. "Es ist wieder nicht richtig kalt," murmelt Cyprien während er sein Radio einpackt, den Blick auf die Wetteranzeige gegenüber der Eingangstüre gerichtet. Ich nicke zustimmend. Nachdem wir mindestens -80°C erreichen wollen, geben wir uns mit solchen frühlingshaften -64° nicht zufrieden. Immer …

Eis und Schnee weiterlesen

Das Training, Teil 2: Von Le Conquet zur Ile de Batz

Den ganzen Sonntag bereits schüttet es bei mit dunklen Wolken verhangenem Himmel. Ungeduldig und nervös auf die Ankunft der Italiener wartend, packe ich noch einmal meine Laufschuhe aus und trotze dem Wetter – durchs Dorf, die Klippen entlang, nur zweimal ein menschliches Gesicht sehend, als mir weitere einsame Läufer entgegenkommen. Man lächelt sich kurz an …

Das Training, Teil 2: Von Le Conquet zur Ile de Batz weiterlesen

Das Training, Teil 1: Vom Mont Blanc nach Le Conquet

Rechts der Berg, links ein Abgrund, „Vorsichtig, jetzt!“ höre ich Paul, unseren Trainer, rufen. Sehen kann ich nur einen kleinen Ausschnitt des Himmels, Schnee fällt mir ins Gesicht, aber das kann ich nicht verhindern: Ich liege, gut festgeschnallt, auf einer Bergrettungstrage, um mich keuchen vier Leute, die rutschend den Hang entlang meine Trage balancieren. Nach …

Das Training, Teil 1: Vom Mont Blanc nach Le Conquet weiterlesen

Midwinter

Die Belgica Expedition begang die erste (unfreiwillige) Überwinterung in der Antarktis in 1898/1899. Ich bezweifle allerdings, dass diese bereits Midwinter feierten, da sie den Winter als „dreary, cheerless days“ erlebten und Midwinter als „the darkest day of the night; a more dismal sky and a more depressing scene could not be imagined“. Zusätzlich starb Nansen, …

Midwinter weiterlesen

Vorbereitet für den Winter

Der Sommer ist auch Zeit, um mit all unserem Sicherheitsequipment vertraut zu werden. Da wir den Winter über auf uns allein gestellt sind, müssen wir in Notfällen jederzeit für alles bereit und trainiert sein. Nachdem ich feierlich zum Kapitän unsres Rescue Teams ernannt wurde beginne ich begeistert mit dem Training meiner Crew. An meiner Seite …

Vorbereitet für den Winter weiterlesen